Unsere Praxisleistungen

Zahnersatz - unsere Kernkompetenz!

Unter Zahnersatz versteht man Maßnahmen, die der Wiederherstellung der Kaufunktion dienen.

Hierbei unterscheidet man zwischen:

zum Seitenanfang

Implantate

Sollte es wirklich zu einem Verlust eigener Zähne gekommen sein, besteht – neben den klassischen Methoden in der Zahnheilkunde – die Möglichkeit, fehlende Zähne durch Einsetzen von Implantaten (sogenannte künstliche Zahnwurzeln) und darauf aufbauenden Kronen, Brücken oder ganzen Prothesen zu ersetzen.

Zahnärztliche Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die im Kieferknochen fest verankert werden und herausnehmbaren oder festsitzenden Zahnersatz tragen. Die meisten Implantate bestehen aus Titan.

Der Vorteil hierbei liegt darin keine gesunden benachbarten Zähne beschleifen zu müssen, um einen herausnehmbaren Zahnersatz – wenn keine Zähne mehr vorhanden sein sollten – zu vermeiden.

Inzwischen können in fast allen Positionen Implantate gesetzt werden, so es Kieferknochen und allgemeiner Gesundheitszustand erlauben.

Die meisten Fälle können von uns in der Praxis in örtlicher Betäubung (keine Narkose) operiert werden.

zum Seitenanfang


Implantatgetragener Zahnersatz

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die im Kieferknochen verankert wird und  als Basis für eine Versorgung mit Zahnersatz dient.
Implantate kommen dann als komfortable Alternative in Betracht, wenn ein oder mehrere Zähne nicht mehr vorhanden sind.

  • Sie dienen dann als strategische Brückenpfeiler, um herausnehmbare Prothesen zu vermeiden.
  • Sie sorgen dafür, dass wackelnde Prothesen wieder fest, sicher und schmerzfrei sitzen.
  • Sie ersetzen fehlende Zähne, ohne dass intakte Nachbarzähne zur Überkronung beschliffen werden müssen.
  • Sie sind langlebig und in der Regel komplikationsfrei.
zum Seitenanfang


Parodontosebehandlung

Behandlung von Zahnfleischerkrankungen

zum Seitenanfang


Ästhetische Zahnheilkunde

  • Bleaching
  • Anfertigen von Verblendschalen (Veneers)
  • geschichtete Kunststofffüllungen mittels Schmelz-Dentin-Adhäsiv-Technik
  • ästhetisch hochwertiger Zahnersatz
zum Seitenanfang


Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen

Kiefergelenkserkrankungen entstehen aus folgenden Gründen:

  1. Fehlstellung von Zähnen (Dysgnathien)
  2. schadhafter Zahnersatz
  3. Knirschen oder Pressen
  4. psychische Gründe, Stress


Therapiemöglichkeiten:

Gleithindernisse oder Zahnfehlstellungen können durch Einschleifen des Gebisses oder durch Anfertigung von neuem Zahnersatz beseitigt werden.
Schadhafte Füllungen oder mangelhafter Zahnersatz müssen erneuert werden.
Nächtlches Knirschen oder Pressen wird durch eine Schienentherapie behandelt.

Dabei trägt der Patient nachts eine Kunststoffschiene, die entweder im Ober- oder Unterkiefer auf den Zähnen aufliegt.
Kiefergelenkserkrankungen können Probleme mit der Halswirbelsäule oder allgemeine Muskelverspannungen hervorrufen. Durch eine individuelle Zusammenarbeit mit speziell geschulten Physiotherapeuten ist schnelle Linderung der Beschwerden zu erzielen.

zum Seitenanfang


Prophylaxe

Mit unserem Angebot der Individualprophylaxe können wir Ihnen ein echtes Wellness – Programm  für Ihre Zähne anbieten.

Denn die gründliche, regelmäßige Entfernung der harten und weichen Zahnbeläge ist die wichtigste Vorraussetzung für die Gesunderhaltung Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches.

Bei der professionellen Zahnreinigung werden mit schonenden Verfahren hartnäckige Zahnbeläge, Zahnstein und Verfärbungen gründlich entfernt.
Zudem können Sie sich auf Tipps und Tricks für eine noch effektivere Zahnpflege, Informationen über neue Mundhygieneartikel und deren richtige Anwendung freuen.

Damit Ihr Lächeln nach der professionellen Zahnreinigung lange strahlend bleibt, erhalten Sie ein perfektes „Finish“. Die Politur verleiht Ihren Zähnen attraktiven Glanz und glättet die Oberflächen so, dass sie den Bakterien für einige Zeit keine Angriffsfläche mehr bieten.
Die anschließende Flouridierung schützt Ihre Zähne wirksam gegen Karies.

Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich von uns beraten.

 

zum Seitenanfang


Bleaching

Bleaching kommt aus dem Englischen und bedeutet Bleichen oder Aufhellen.
Man unterscheidet zwischen dem „in office“ Bleaching, dem Home Bleaching und dem internen Bleaching.

Das „in office“ Bleaching wird direkt in der Zahnarztpraxis durchgeführt.
Nach der Reinigung der Zähne wird eine Folie zum Schutz des Zahnfleisches angelegt. Ein Gel, das Wasserstoffperoxid enthält, wird danach direkt auf die Zähne aufgetragen und sorgt für die Aufhellung der Zähne.

Beim Home Bleaching wird nach einer Abdrucknahme in der Praxis eine individuelle Kunststoffschiene für Sie angefertigt, in der Sie ein milderes Bleichgel einfüllen. Die Schiene wird nachts oder einige Stunden am Tag getragen. Dieser Prozess kann je nach Verfärbungsgrad einige Wochen dauern.

Zähne die nach einer Wurzelbehandlung nachgedunkelt sind, können durch das interne Verfahren aufgehellt werden.
Dazu bringt der Zahnarzt das Bleichmittel direkt in den Zahn ein.

Wichtig!

Bei aller Sorgfalt lässt sich ein  hundertprozentiger Erfolg allerdings nicht garantieren.
Zudem kann das Bleichgel die natürlichen Zähne aufhellen, jedoch nicht zahnfarbene Füllungen, Kronen oder anderen Zahnersatz.
Hierbei entsteht das Risiko, dass nach der Aufhellung Zahnfarbe und Füllungsfarbe nicht mehr übereinstimmen.

zum Seitenanfang


Endodontie

Wurzelkanalbehandlung mittels moderner Methoden

zum Seitenanfang


Amalgamalternativen

Es gibt verschiedene Füllungsmaterialien, die sich in Hinblick auf Ästhetik, Qualität und Haltbarkeit unterscheiden.

- direkte Füllungen :        - Kunststofffüllungen
                                     - Kunststofffüllungen mit SDA (Schmelz-Dentin-Adhäsiv-Technik)

Durch Anätzung des Zahnschmelzes wird ein chemischer Verbund zwischen Zahn und Füllung hergestellt.

- indirekte Füllungen :      - Inlays (Einlagefüllungen) in Gold oder Keramik

Inlays werden nach Abdrucknahme im Labor hergestellt und stellen die qualitativ hochwertigste Amalgamalternative dar.

Lassen Sie sich von uns beraten, welche Alternativen für Ihren Zahn als Füllung in Frage kommen.

Wir beraten Sie gerne!

 

zum Seitenanfang


Zahnschmuck

Zahnschmuck kann auf fast jedem natürlichen Zahn befestigt werden.
Die kleinen Steinchen werden mit Hilfe von Kunststoffmaterial auf den natürlichen Zahn geklebt und können bei Bedarf wieder rückstandslos entfernt werden.

 

zum Seitenanfang


Dr. Klaus Bringmann & Partner ◦ Möserstr.42 ◦ 49074 Osnabrück
Dr. Klaus Bringmann & Partner ◦ Lengericher Landstr. 19a ◦ 49078 Osnabrück